Weibliche C auf Titelkurs?

Unsere C hat an diesem Sonntag im letzten Heimspiel alles in eigener Hand. Mit einem Sieg über Bommern können wir den Titelgewinn feiern. Nachdem wir schon dachten alles verloren zu haben........

Nach einem Spiel beim Ortsrivalen ASC, dass anscheinend schon vor Spielbeginn gewonnen war, schafften wir es nicht annähernd an unsere guten Leistungen der Saison anzuknüpfen. Haufenweise Fehlwürfe, technische Fehler und Fehlpässe spielten dem Gegner in die Hände, der unbedingt diese Saison einmal (3er Runde) gegen Schüren gewinnen wollte. Leider konnten wir das Spiel nicht mehr drehen, da auch die Laufbereitschaft und die 100%ige Einstellung fehlten. Wir verloren deutlich 26:18!

Da wir unseren Meisterschaftstraum hier schon aufgegeben hatten, folgte ein ähnlich schlechtes Spiel gegen Saxonia. 18:23 verloren.

Dadurch, dass ASC sich in Bommern einen Patzer erlaubte, dürfen wir nun wieder hoffen. Das in der Woche stattgefundene Spiel gegen Saxonia wurde dann unter deutlicher Verbesserung und mit der richtigen Einstellung -alles geben um Meister zu werden- auswärts mit 17:27 gewonnen. Eine deutliche Steigerung und mehr Teamgeist führten zu dem guten Ergebnis.

Jetzt ist wieder alles möglich und mit dem letzten Heimspielsieg könnten wir uns für die Saison belohnen!