Weibl. B zeigt gutes Spiel gegen Recklinghausen

TSG Schüren : HSG Schwerte Westhofen

Leider konnten wir uns gegen unseren Ortsnachbarn nicht ansatzweise durchsetzten. Spielstände von 1:8, 3:14 zeigen, dass wir nur versuchen konnten einigermaßen gegen zu halten.

Die 2. Halbzeit war ähnlich ernüchternd. 4:15, 5:18, 8:25 und 9:32 . Der Endstand von 10:33 geht bei gezeigter Leistung in Ordnung. Es ist Schade, dass wir bei den nicht so starken Teams in dieser Liga nicht mal eine bessere Leistung abrufen können. Uns fehlt die Durchschlagskraft aus dem Rückraum und die Geduld, solange zu spielen bis wir eine gute Abschlussposition haben.

Es spielten:Lea, Laura ( beide TW), Pia (1), Michelle (1), Lena, Emma, Julia, Leonie (1), Lea (4), Natalia, Hannah, Catharina (3)

Das es auch besser geht, zeigten die Mädchen im Spiel

TSG Schüren : PSV Recklinghausen

Unter ganz schlechten Vorzeichen stand dieses Spiel. Der Ausfall mehrerer Spielerinnen ließ unseren Kader schrumpfen und die Last ruhte auf wenigen Schultern. Doch gerade das hat das Team stark gemacht und unter den gegebenen Voraussetzungen endlich eine Leistung gezeigt mit der auch ich (als Trainerin) und die Zuschauer zufrieden sein konnten.

Das wir beim Oberligaaspiranten und Tabellenzweiten keine Chance haben, war klar. Aber hier zeigt sich sportliches Verhalten, diese Spiele trotzdem motiviert anzugehen und nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Wir konnten zwar nicht mithalten und die Torfolgen 4:1, 5:3, 13:4, 15:6, 19:8 zeigen auch die Übermacht, aber keine Selbstaufgabe!!!

Die 2. Halbzeit, in der wir dann noch Verstärkung von Lea erhielten, lief ähnlich 20:8, 27:9, 30:10, 36:12! Doch in diesem Spiel hat die Mannschaft sich auf alte Tugenden berufen und war ein Team. Mir hat es gefallen und wir bekamen auch positive Kritik vom gegnerischen Trainer, den wir zeitweise schon ein bißchen ärgern konnten ;). Pia und unsere Torfrau Lea konnten überzeugen!

Wenn wir diese Leistung endlich mal gegen Ligakonkurrenten bringen, die weiter am Tabellenende stehen..... am Wochenende gibt es noch eine letzte Chance in der Oberligavorrunde. Danach heißt es LANDESLIGA. Mit hoffentlich besseren Spielen und ein wenig mehr Erfolg.

Es spielten: Lea (TW), Pia (4), Michelle (2), Lena (2), Emma, Julia (2), Leonie, Lea (1/1), Hannah (1)

ML