Herzlich Willkommen

auf der Homepage Abteilung Handball

TSG Schüren 1868 e.V.

Wir suchen noch Verstärkung

 

Auch in der nächsten Saison können unsere Jungs und Mädchen gut noch etwas Verstärkung gebrauchen. Einsteiger werden von unseren Trainerinnen und Trainern an den Sport heran geführt, Fortgeschrittene schnell in den Spielbetrieb integriert. Wenn du also Lust hast, in einem tollen Team mitzuspielen, dann komm einfach zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining zu uns.

 

Anmeldung und weitere Infos gibt bei

Michaela Lodde:

Tel.: 0231 / 456260

Mail: Michaela.Lodde (at) gmx.de

oder den Trainern deiner Alterklasse.

TSG-Flyer

 


 

2. Herren: OSC Dortmund 3 – TSG Schüren (22:46)

Zum Auswärtsspiel gegen den OSC Dortmund 3 konnte die zweite Herrenmannschaft der TSG Schüren wiederholt mit einer gut gefüllten Bank antreten. Das sollte sich später als großer Vorteil erweisen, da der Gegner zu großen Teilen bereits ein Spiel gegen die vierte von Schüren in den Knochen hatte und dabei eine Niederlage einstecken musste.

Die Partie starte dann direkt mit hohem Tempo, selten wurde der Ball durchgespielt, weil sich entweder früh Lücken in der Abwehr des OSC auftaten oder der Angriff über die erste Welle funktionierte. Schon hier zeigte sich die läuferische Überlegenheit, welche effektiv in Tore umgewandelt werden konnte. Über ein 2:7 und ein 4:14 führte die TSG Schüren zur Halbzeit mit 8:21.

Demnach gab es für die zweite Spielhälfte wenig Änderungsbedarf, nur sollte zusätzlich zum Tempogegenstoß auch die zweite Welle forciert werden, falls sich keine 100%ige Torchance ergeben sollte. Das kam allerdings eher selten vor, da der Gegner sich in der Abwehr mehr oder weniger aufgab, kaum noch zurücklief und Schüren zusätzlich den ein oder anderen Ball aus missglückten Angriffen gewinnen konnte. Es entwickelte sich nicht erst beim Zwischenstand von 15:35 eine einseitige Partie, bei der die TSG teilweise aufpassen musste auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Weil das aber im Großen und Ganzen gelang und konsequent zu Ende gespielt wurde, konnte man am Ende einen verdient hohen 22:46 Erfolg feiern.

Für Schüren spielten: Roland Pach, Niklas Noll, Nicolas Buchta (8), Stefan Schmitz (8), Mohamed Amara (7), Kevin Schmidt (5), Frank Witte (5), Lars Birkholz (4), Marvin Pach (3), Johannes Friedrich (2), Felix Jacobs (2), Björn Jünnemann (1), Tim Stoltefuss

(ks)