Herzlich Willkommen

auf der Homepage Abteilung Handball

TSG Schüren 1868 e.V.

Wir suchen noch Verstärkung

 

Auch in der nächsten Saison können unsere Jungs und Mädchen gut noch etwas Verstärkung gebrauchen. Einsteiger werden von unseren Trainerinnen und Trainern an den Sport heran geführt, Fortgeschrittene schnell in den Spielbetrieb integriert. Wenn du also Lust hast, in einem tollen Team mitzuspielen, dann komm einfach zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining zu uns.

 

Anmeldung und weitere Infos gibt bei

Michaela Lodde:

Tel.: 0231 / 456260

Mail: Michaela.Lodde (at) gmx.de

oder den Trainern deiner Alterklasse.

TSG-Flyer

 


 

2. Herren: HSG Annen-Rüdinghausen 2 – TSG Schüren 2 (26:17)

An diesem Samstag ging es für die TSG Schüren zum Auswärtsspiel gegen die HSG Annen-Rüdinghausen. In der Hinrunde konnte man Rüdinghausen noch einen Punkt abnehmen, was sich aber dieses Mal schwieriger gestalten sollte, da man im Rückraum einige Ausfälle zu beklagen hatte. Dennoch ging Schüren motiviert in die Partie und wollte wieder einmal primär aus einer soliden Abwehr heraus das Spiel gestalten.

Über ein 3:3 und ein 6:6 hielt die TSG auch ganz gut mit, obwohl man sich in einer eher ungewohnten Aufstellung erst finden musste und Absprachen und Abläufe teilweise nicht zu 100 Prozent saßen. Schüren erkannte bald die starken Schützen des Gegners und konnte sich auf diese einstellen. Lediglich der Angriff ließ ein wenig an Durchschlagskraft vermissen und so stand es zur Halbzeit 11:10 für die HSG Annen-Rüdinghausen.

In der zweiten Hälfte rechnete sich Schüren also durchaus noch Chancen aus und probierte im weiteren Verlauf eine Umstellung der Abwehr auf ein 5:1 System aus, um Bälle abzufangen und möglichst schnelle Gegenangriffe zu laufen. Aus der 5:1 wurde schließlich aber eine Manndeckung, welche grandios scheiterte, weil der hinten rückende Abwehrverband es nicht gemeinschaftlich schaffte, durchstoßende Gegenspieler aufzuhalten. Insgesamt verlor man in dieser Phase den Anschluss und auch im Angriff gelang nicht mehr vieles. Hervorzuheben ist aber die starke Mannschaftsmoral der TSG Schüren, die sich trotz allem nicht hängen ließ und bis zum Ende dagegenhalten wollte. Letztendlich mussten die Gäste sich mit 26:17 geschlagen geben.

Für Schüren spielten: Niklas Noll, Lars Birkholz (6), Stefan Schmitz (4), Felix Jacobs (2), Sören Paukstadt (2), Marvin Pach (2), Kevin Schmidt (1), Björn Jünnemann (1), Frank Witte, Johannes Friedrich

(ks)