Herzlich Willkommen

auf der Homepage Abteilung Handball

TSG Schüren 1868 e.V.

Wir suchen noch Verstärkung

 

Auch in der nächsten Saison können unsere Jungs und Mädchen gut noch etwas Verstärkung gebrauchen. Einsteiger werden von unseren Trainerinnen und Trainern an den Sport heran geführt, Fortgeschrittene schnell in den Spielbetrieb integriert. Wenn du also Lust hast, in einem tollen Team mitzuspielen, dann komm einfach zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining zu uns.

 

Anmeldung und weitere Infos gibt bei

Michaela Lodde:

Tel.: 0231 / 456260

Mail: Michaela.Lodde (at) gmx.de

oder den Trainern deiner Alterklasse.

TSG-Flyer

 


 

2. Herren: TSG Schüren - HSG Annen-Rüdinghausen 2 (21:21)

Am heutigen Sonntag stand für die zweite Mannschaft der TSG Schüren das erste Saisonspiel an. Es ging vor heimischem Publikum gegen die HSG Annen-Rüdinghausen 2. Zur neuen Spielzeit gab es einige Veränderungen innerhalb des Teams zu verzeichnen:

So gab es neben Zu- und Abgängen vor allem einen Wechsel auf der Trainerposition – Nachfolger von Björn Jünnemann, der Schüren heute als Spieler zur Verfügung stand, wurden Frank Münnekhoff und Dimitri Strauch. Nach der Saisonvorbereitung gemeinsam mit der ersten Mannschaft, ging man heute guter Dinge in die Partie.

 

Doch der Start in dieses Spiel verlief schleppender als erwartet. Aus einer zwar relativ solide stehenden Abwehr heraus schaffte man es nicht wirklich im Angriff zu erfolgsversprechenden Abschlüssen zu kommen. Über ein zwischenzeitliches 1:6 und 3:10 kam man zur mageren Ausbeute eines 6:10 Halbzeitstandes. Nach der Pause wollte das Team mehr über Tempo agieren und so eine Stärke der im Schnitt recht jungen Mannschaft ausspielen. Da das gelang und auch aus dem Rückraum nun mehr Bälle den Weg ins gegnerische Tor fanden, konnte die TSG Schüren zum 16:16 ausgleichen. Dabei hervorzuheben sind Thomas Burkhart, der bis zum Ende des Spiels 9 Treffer beisteuern konnte, aber auch insbesondere Torwart Viktor Gessner auf der anderen Seite, der die Rüdinghausener ein ums andere Mal mit seinen Paraden zur Verzweiflung brachte. Ab dem erkämpften Unentschieden war es ein knappes Spiel, bei dem sich keine der Mannschaften mehr absetzen konnte. Mit der Schlusssirene wurde beim Stand von 21:21 noch ein Freiwurf für Rüdinghausen gepfiffen, der letztendlich aber am Lattenkreuz abprallte, sodass beide Mannschaften sich die Punkte teilten. Für die TSG Schüren sicherlich am Schluss ein zufriedenstellendes Ergebnis, gerade mit Blick auf die erste Halbzeit.

 

Für Schüren spielten: Viktor Gessner, Niklas Noll, Thomas Burkhart (9), Björn Jünnemann (4), Felix Jacobs (3), Moritz Ridder (2), Lars Birkholz (2), Marvin Pach (1), Axel Pehl, Kevin Schmidt, Stefan Schmitz, Tim Stoltefuss und Frank Witte (ks)